Ergebnisse des 3. Sächsischen WADO - CUP´s
21. Oktober 2000 in Dresden

1. Ergebnisse - Kata
2. Ergebnisse - Kumite
3. Bildergallerie - alle Bilder © by Uwe Rennicke
4. Bericht

KATA -

Nr.

Disziplin

1. Platz 2. Platz 3. Platz
01. U 12 männlich Mark Förster, VTB Rico Reichenbach, SWK Danny Schranz, VTB
02. U 12 weiblich Katrin Stefan, VTB Nadin Scheidt, VTB Sandra Weigel, VTB
03. U 16 männlich Franz Bräuning, SWK Sebastian Mach, VTB Marco Dietrich, Ohtsuka
04. U 16  weiblich Diana Richter, SWK Manja Schöpcke, KSS Katja Weser, SWK
05. U 18 männlich Quan Vo Hong, KSS Michael Müller, VTB
06. U 18 weiblich Sara Frauendorfer, SWK Katrin Zschau, SWK Franziska Dinger, WDK
07. U 21 männlich Oliver Reichel, VTB Rico Stiehler, SWK Torsten Kade, WDK
08. U 21 weiblich Jana Richter, KSS Katrin Zschau, SWK Sara Frauendorfer, SWK
09. Ü 21 männlich Torsten Kade, WDK Oliver Reichel, VTB Ralph Friedberg, HATO
10. Ü 30 m/w Thomas Zahn, PSV Evelyn Leppich, HATO Uwe Rennicke, WDK

U 12 männlich : 6. Platz Phillipp Giebe, WDK

Kumite -
Nr.

Disziplin

1. Platz 2. Platz 3. Platz
11. U 12 männlich Joel Bertrain, VTB Mike Hofmann, SWK Tomico Fenseca, VTB
12. U 12 weiblich Sarah Kudell, SWK Anne Hartmann, PSV Julia Weißhuhn, VTB
13. U 16 männlich Jonny Hahn, VTB Ray Ehrhardt, VTB Phillipp Grubert, VTB
14. U 16 weiblich Katja Weser, SWK Sylvia Scholze, WDK Julia de Schulz, SWK
15. U 18 männlich Quan Vo Hong, KSS Troung Nguyenkhanh, KSS Ronny Steinhäuser, VTB
16. U 18 weiblich Katrin Zschau, SWK Sara Frauendorf, SWK Franziska Dinger, WDK
17. U 21 wbl.  + 60 kg Jana Richter, KSS Sara Frauendorf, SWK Kristin Rolland, VTB
18. U 21 wbl.  - 60 kg Madleen Mollinger, KSS Romy Kippschock, HATO Katrin Zschau, SWK
19. U 21 ml. - 65 kg Rico Stiehler, SWK Kai Zinn, Ohtsuka
20. U 21 ml. - 70 kg Enrico Batsch, KSS Ingo Weinert, WDK Torsten Kade, WDK

21. U 21 ml. Allkat Ronny Steinhäuser, VTB Stephan Wackwitz, SWK Torsten Kade, WDK
22. Ü 21 wbl. - 60 kg Katrin Zschau, SWK Christin Hahn, VTB Romy Kluge, HATO

23. Ü 21 ml. - 65 kg Sebastian Nesz, Ohtsuka Hannes Rattke, Ohtsuka Ralph Friedberg, HATO
24. Ü 21 ml. - 70 kg Torsten Blase, KSS Torsten Kade, WDK
25. Ü 21 ml. -75 kg Frank Bormann, SWK Daniel Schicke, SWK René Adam, KSS
26. Ü 21 ml. - 80 kg Jens Jursitzka, Ohtsuka Ralf Kunath, KSS Uwe Weickert, PSV

27.

Ü 21 ml. Allkat.

Patrick Blase, KSS Dima Sarmin, SWK Stephan Wackwitz, SWK
28. Ü 30 ml. Thomas Zahn, PSV Klaus Arnold, WDK Falk Lehmann, PSV

29. Ü 30 weiblich Evelyn Leppich, HATO Angela Stelzer, WDK
30. Mannschaft ml. KSS Bautzen HATO Dresden

Bildergallerie

Anne Hartmann (PSV) Klaus Arnold (Wado kai) Zuschauer
Torsten Kade (rot) - Torsten Blase (blau) Anne Hartmann (PSV) Klaus A.  in Aktion gespannte Zuschauer
Starter der Ü30 - die Superklasse

Dennis Teichert    (WDK-Rot) 

Julia Röllig (WDK-rot) - Franziska Dinger (WDK-blau) Holger H.  (HATO-rot) - Thomas Zahn (PSV-blau)
Holger H.  (PSV-rot)
Thomas Z.  (PSV-blau)
Sylvia Scholze
(WDK - blau)
Romy Kluge (HATO-blau) Klaus A.  nochmal

          Bericht : 

Mein Gott, waren wir aufgeregt. Eigentlich ist man ja ein erwachsener Mensch, doch manchmal sind auch wir wie die Kinder.

Ich glaube, es war der erste WADO-CUP, an dem unser Karatesportverein HATO so stark beteiligt gewesen ist. Immerhin gingen wir mit 12 Hobbykaratekas an den Start. Und viele weitere Mitglieder waren als Helfer den ganzen Tag in der Halle. Das ist zwar gegenüber den anderen beteiligten Vereinen nicht sehr viel, aber HATO ist ein noch relativ wettkampfunerfahrener Verein. Also Sonnabend früh beizeiten raus aus den Federn und ab in die Sporthalle. Dort war schon reges Treiben mit Wiegen, Melden usw. Die ausgehängten Starterlisten waren stark umlagert. Jeder wollte wissen, gegen wen er antreten muss.

Schön war, dass man viele Bekannte aus den anderen Vereinen wiedergesehen hat. Man trifft sich ja sonst meistens nur auf Lehrgängen. Beteiligt waren die Vereine Wado-Kai Dresden, PSV Dresden, Ohtsuka Radebeul, Sei Wa Kei Meißen, Kampfsportschule Bautzen, VTB Chemnitz und HATO Dresden.

Dann begannen die ersten KATA Wettkämpfe der Kinder. Es war einfach schön anzuschauen. So manch Kleiner absolvierte die Kata Pinan Nidan so korrekt, da könnten sich die Großen eine Scheibe abschneiden.  Danach Kumite der Kinder-Altersklassen.  Insgesamt zeigten die Kleinen eine beachtliche Leistung. Richtige kleine Talente waren dabei. Natürlich waren die Karatekinder auch aufgeregt und so passierte manch kleiner Patzer. Aber was macht das schon. Die Kinder sollten Spaß dabei haben und so ganz nebenbei etwas Wettkampferfahrung sammeln. Übrigens war der jüngste Starter erst sechs Jahre.

Gegen Mittag waren dann die größeren Karatekas an der Reihe.   Die Katas waren schön anzusehen und die Kämpfe waren spannend. Gute Leistungen und faire Kämpfe dominierten hier. Zum Nachmittag dann der Test, bis zu welchem Alter man Karate machen kann. Die Altersklasse Ü 30 war an der Reihe. Im Kumite der Herren wurde die Kampfzeit von 3 auf 2 Minuten begrenzt, damit keine "Konditionsprobleme" auftreten. Vorlaute Zungen sprachen gleich von "Stockkämpfen". Na wie auch immer, jedenfalls standen sich hier sehr unterschiedliche Leistungsniveaus gegenüber. Es kam schon vor, dass ein Grüngurt gegen einen Dan-Träger kämpfen musste. Beachtlich war aber hier die Fairness. Überhaupt gab es den ganzen Tag keine schweren   Verletzungen.

Der Wado-Cup 2000 war eine erfolgreiche Veranstaltung. Wir danken allen Organisatoren, Kampfrichtern, Helfern usw. für ihren Einsatz an diesem Tag. Die Vorbereitung und Organisation war sehr gut, denn alles verlief ohne Störungen. Selbst der Zeitplan konnte fast eingehalten werden. Wir hoffen, dass alle beteiligten Vereine zum nächsten WADO-CUP wieder mit dabei sind.

Ein Bericht von Evelyn Leppich,  HATO - Dresden

  back.jpg (1885 Byte)

erstellt  am :  17.12.2000
aktualisiert am : 29.09.2001